Auf Island ist manches anders, in der Abgeschiedenheit des Nordmeeres gedeihen manche Absonderlichkeiten. Zum Beispiel heißt Google dort Yahoo, und dieses Yahoo ist gar nicht Yahoo. Kapiert? Nein? Macht nichts, ein kurzer Blick auf \“google.is\“ sagt ohnehin mehr als 1000 Worte. Vor allem, wenn diese Worte isländisch sind. Denn das verstehen ja ohnehin nur Islandponys und Stockfische…
Jetzt anschauen