Schon die Hauptseite von \“heftklammer.de\“ ist alles andere als eine Offenbarung der Schönheit. Und wer sich von dem lieblosen Erscheinungsbild nicht abstoßen läßt, sondern kühn die drei Links erkundet, wird mit Unterseiten konfrontiert, die den selben Effekt haben wie ein verregneter Sonntag Nachmittag im Oktober: Grenzenlose Depression. Die \“Ansammlung von Geschichten, Erzählungen, Gedanken und Anregungen\“ beispielsweise protzt in fablich trüber Umgebung mit einer reichen Auswahl an Themengebieten. Nur schade, daß dort erst ein (1!) einziger Beitrag zu finden ist. Von der Wahl des \“Mistforken\“-Links ist dringend abzuraten, da man hier barsch eine Landkarte auf den Monitor geknallt bekommt, die so scheußlich schlecht gescannt ist, daß man negative Folgen für Hardware und Augen befürchten muß.
Jetzt anschauen